Technik
4.9 (97.5%) 8 votes

Virtueller 360° Rundgang – Technik

An dieser Stelle möchten wir vorab die Unterschiede zwischen der eingesetzten Hard- & Software, welche zur Erstellung von virtuellen 360° Rundgängen erforderlich ist, erklären. Nachfolgend erhalten Sie Informationen über den Einsatz von

Kameratypen und zugehöriges Equipment

Panorama-Aufnahmen
360° Kompaktkamera

Diese 360° Kompakt Kamera setzen wir in der Praxis für Aufnahmen ein, wo eine Vielzahl von Panoramen benötigt wird. Dies kann zum Beispiel bei der Digitalisierung von Aussenaufnahmen auf einem Rundweg sein. Hier kommt die Kamera mit dem Einbeinstativ oder als Aufsatz auf einem Helm zum Einsatz.

Die Kamera wird über eine auf dem Smartphone vom Hersteller mitgelieferte gut bedienbare App gesteuert. 

Auch für Aufnahmen in kleinen Räumen (z.B. PKW Innenraum) mit einem Ministativ eignet sich diese Lösung hervorragend.

Dem Vorteil der schnellen Panorama-Aufnahme (1 x Auslösen pro 360° Bild) durch die beiden Fisheyelinsen sowie geringere Nachbearbeitung steht der Nachteil der begrenzten Einstellmöglichkeiten bei der Aufnahme und dem damit verbundenen minderen Qualität gegenüber der Lösung mit einer Vollbildformat Kamera. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild im nachfolgenden Panorama-Vergleich.

Panorama-Aufnahmen
Vollbildformat Kamera

Beim Einsatz dieses Systems steht der Focus voll auf Qualität. Mit einer sehr hohen Auflösung und einer hervorragenden Farbrillianz spielt man hier in der Champions League.

Die HDR-Panoramen werden mit einer Vollbildformat-Kamera mit aufgesetzten Fisheye-Objektiv und einem rotierenden Nodalpunktadapter mit mehreren in verschiedenen Richtungen ausgerichteten Einzelaufnahmen erstellt.

Die einzelnen Aufnahmen werden im weiteren Entwicklungsprozess mit einer speziellen Stitching-Software zu einem sphärischen HDR-Panorama entwickelt.

Die Vorteile liegen hier ganz klar in der Vielfalt der Einstellmöglichkeiten, welche zu einem nahezu perfekten Resultat führen. Dem gegenüber steht der erhöhte Produktionsaufwand, welcher sich aber auf jeden Fall durch das bestechende Ergebnis rechtfertigt.

Bearbeitung und Veröffentlichung

Nach Erstellung  der 360° Panoramen werden diese im nächsten Schritt finalisiert bearbeitet. Es werden unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen Objekte „neutralisiert“ (Gesichter, Kennzeichen, Firmenschriftzüge, etc.).

Auch wird bei Bedarf der Bodenbereich mit dem Stativ korrigiert. Man hat bei der Nadirretusche  verschiedene Möglichkeiten:

– Das Stativ wird wegretuschiert
– Es wird ein CAP (Bodenbild) gesetzt
– Man reduziert den Sicht- und Schwenkbereich des Panoramas oder „Et blivt wi et is“  🙂

Nachdem nun die virtuellen 360° Panoramen zur Veröffentlichung vorbereitet sind, gilt es nun zu entscheiden, wie und wo diese nun veröffentlicht werden. Entweder man veröffentlicht die Panoramen als einzelnes sphärisches Kugelpanorama (siehe unten Live-Panorama) oder man plant eine virtuelle 360°-Tour, wo man sich in beliebiger Richtung von Panorama zu Panorama bewegen kann.

Bei der Onlineschaltung gibt es wie nachfolgend beschrieben zwei Möglichkeiten der Veröffentlichung:

Virtueller 360° Rundgang
– Hosting by Google

Bei der „Standard-Version“ werden die 360° Panoramen auf Google hochgeladen und Ihrem „My Business-Account“ zugeordnet. Somit wird gewährleistet, dass Ihre 360° Panoramen auf Ihrem My Business-Account bei der Google Suche, Google Maps sowie Google Hotelsuche  in den Ergebnissen erscheint. Dies hat den positiven Effekt, dass Ihr Ranking (Ergebnispositionierung) bei Google sehr positiv bewertet wird und Sie in den Suchergebnissen besser gefunden werden.

Als Google Street View | Trusted zertifizierte Agentur haben wir dann die Möglichkeit, Ihre virtuellen 360° Panoramen über eine spezielle App zu verknüpfen und als virtuelle 360° Tour darzustellen. Weiterhin können Sie Ihre Tour jederzeit ohne spezielle Programmiertechnik mittels eines Iframe-Script in Ihre bestehende Webseite oder auf Ihrer Facebook-Fanseite einbinden. Weitere Details finden Sie hier.

Virtueller 360° Rundgang
– Hosting by Provider

Mit dieser Variante erhalten Sie „Premium-Version“ Ihrer virtuellen 360° Tour.  Die hochwertigen 360° HDR-Panoramen werden mit einer speziellen Software zur Erstellung von virtuellen Rundgängen zu einer VR-Tour verknüpft. Hier kann man das CI Ihres Unternehmens bis zu 100% in der Darstellung berücksichtigen Weitere entscheidende Unterschiede sind das Hosting, die Betrachtung mit einer VR-Brille sowie die Möglichkeiten der Einbindung von erstellten Interaktionen.

Das Hosting erfolgt über Ihren Provider. Sie bekommen den Quelltext und alle zugehörigen Medien von uns auf einem Speichermedium geliefert, welches Sie oder Ihr Webmaster via FTP-Server hochlädt und mittels Iframe auf der von Ihnen gewünschten Position auf Ihrer Webseite beliebig einbinden kann. Auch eine Einbindung auf beispielsweise Ihrer Facebook-Fanpage mittels eines Iframe-Script ist möglich. Weitere Details finden Sie hier.

Interaktionen

Mit der Premium-Version haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, interaktiver Aktionen auf Ihrem virtuellen 360° Unternehmens-Rundgang einzubinden. Nachfolgend eine Auswahl von möglichen Features:

LIVE-Panorama

Mit einem Live-Panorama können Sie Innen und Aussen die Änderung von Lichtverhältnissen simulieren. So können Sie mit Ihrem 360° Panorama den Sonnenauf- und untergang innerhalb eines definierten Zeitfensters darstellen. Dieses Feature bietet sich sehr gut in der NaturImmobilienbranche, Hotellerie sowie Gastronomie an.

Pop-up-Fenster

Mit diesem Feature können Sie zusätzliche Informationen zu ausgewählten Objekten anzeigen. Seien es Bilder, Beschreibungen, Links zu einer Webseite  bzw Onlineshop oder Videos, hier sind fast keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihren Besuchern einen echten Mehrwert zu bieten und schaffen Sie  Alleinstellungsmerkmale zum Wettbewerb.

Navigationselemente

Um auf Ihrem virtuellen 360° Unternehmens-Rundgang dem Besucher einen bestmöglichen Überblick zu verschaffen, kann man in den einzelnen Panoramen eine Beschreibung (z.B. Aussenbereich) oder einen Lageplan zur Orientierung einblenden. Auch die Einblendung einer Leiste mit Thumbnails der einzelnen 360° Panoramen ist möglich.

Dies ist nur ein Auszug von Möglichkeiten. Man kann beispielsweise auch Audiosequenzen (Musik, Hintergrund-Stimmen, Erklärungen, etc.) oder ein 360° sphärisches Panorama in einem erneuten Pop-up-Fenster einbinden. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Schnellkontakt

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie können im Moment nicht telefonieren?

Ich bin mit der Erfassung und Verarbeitung meiner hier eingegebenen Daten im Rahmen der gültigen Datenschutzerklärung einverstanden.

Ich freue mich sehr darauf, Ihre Fragen zu beantworten

Technik
4.9 (97.5%) 8 votes

Michael Hiller,
Inhaber der Agentur
Work and Visions in Mönchengladbach

Oben

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen